Auf den Punkt gebracht? Wenn es still steht. Lange still steht. Wenn gar nichts mehr geht. Du bist sicher auch schon an einem Gewässer vorbei gekommen wo es gestunken hat. Nach altem brackigem Wasser, welches vielleicht auch noch dementsprechend unappetitlich ausgesehen hat. Wieso ich auf so eine – anscheinend – abwegige Idee komme und hier darüber schreibe? 

Hast du dir schon mal überlegt was in dir und mit dir passiert, wenn du still stehst? Wenn du nicht mehr weiter kommst? Du nicht mal mehr auf der Stelle trittst sondern nur noch stehst?

Könnte es sein, dass es anfängt zu stinken? Du dich unwohl fühlst, das Gefühl hast nur noch vor ausweglosen Situationen zu stehen und du null Plan hast wie es jemals weiter gehen soll? Mit dir, deinem Leben, deiner vorhandenen oder abwesenden Partnerschaft. Beruflich unzufrieden bist, Menschen weit weg zu sein scheinen und du daneben stehst und zuschaust?

In solchen Momenten wäre es doch toll, wenn man einen Knopf drücken könnte und alles wieder wie früher wird. In der Komfortzone, wo das Leben angenehm und ohne grosse Aufregung von Statten ging. Alles war perfekt. Ich muss dich leider enttäuschen, in diese Komfortzone willst du nicht mehr zurück. Denn dieses unbewegt sein hat dich dahin gebracht wo du jetzt bist. In den Stillstand.

Wasser ist nichts anderes als Energie, das Leben ist Energie und dieses bewegt sich in eine ganz bestimmte Richtung. Vorwärts. Energie geht weder zurück in die Komfortzone noch bleibt sie stehen. Das Leben geht vorwärts und du selber auch. Du wurdest geboren, bist vom Baby zum Kleinkind geworden, danach zum Kind und zum Teenager und bis zum heutigen Tag hast du dich stetig vorwärts bewegt und erneuert. Deine Zellen tun dies, jedes Atom in deinem Körper bewegt sich ständig. Nichts bleibt stehen.

Was vielleicht mit ein Grund ist, wieso du dich unwohl fühlst wenn du dich selber zum Stillstand bringst. Es sind nie die äusseren Umstände, auch wenn es auf den ersten Blick so scheinen mag. Nur du allein bist verantwortlich für dich und dein Leben. Keiner kann für dich Atmen, Essen, Trinken, Schlafen oder Lernen. Das alles tust du ganz alleine. Wenn man zu lange in seichtem Wasser dümpelt und das  zwar sehr komfortabel ist, bringt es uns dennoch nicht weiter.

Wenn du in deinem Leben gerade still stehst und es stinkt, dann ist es höchste Zeit dies zu ändern. Gehe wieder in deinen Lebensfluss, entwickle dich weiter! Du hast es verdient deine Seele leuchten zu lassen und DICH selber sein zu dürfen.

Dabei unterstütze ich dich sanft und stehe dir auf dem Weg, in dein schillerndstes ich zu kommen, zur Seite.

Herzlich, Christina

Share This